Bonaire nach Curacao

Gegen 06.30 Uhr geben wir die Boje frei und segeln bei angenehmen 18-22kn SO Wind gen. Curacao. Die Welle schüttelt uns zwar oft durch, aber sie ist nicht hoch. Auf Klein-Curacao machen wir einen kurzen Stop. Sie liegt etwa auf halben Weg, ist ganz flach, nicht bewohnt und hat an der Ost Seite einen herrlichen Sandstrand. Einige Ausflugsboote aus Curacao liegen hier und die Schnorchler schwimmen hektisch hinter den armen Schildkröten her die es hier viele gibt. Die restliche Strecke haben wir auch noch gut 2kn Strömung mit uns und so sind wir bereits gegen frühen Nachmittag vor der Fußgängerdrehbrücke oder auch Pontoon Bridge vor Willemstad welche die Stadtteile Otrobanda und Punda miteinander verbindet und die Einfahrt in die große Lagune ist. Ein Funkruf und sie öffnet sich für uns. Wir fahren vorbei an den herrlich bunt und renovierten Handelskade-Häusern. Dann noch unter der hohen Autobrücke her und ein paar Minuten später liegen wir gut verzurrt in der ruhigen Curacao Marina. Nach über vier Monaten ankern oder an der Boje ist das mal wieder sehr angenehm.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0