Abschied von Bonaire

15 - 24.07.2018

Auch die letzte Woche hier auf Bonaire besteht hauptsächlich aus tauchen. Nein es wird uns nicht langweilig und nein, Kiemen sind uns auch noch nicht gewachsen. Die Plätze im Süden haben es uns besonders angetan. Große Gorgonien und oft ein zweites vorgelagertes Riff, zweimal sehen wir eine riesige grüne Moräne frei schwimmend, die Eagle Rochen leider nur aus der Ferne. Montag machen Jost und Sandra bei -Chogogo Kite- einen Kurs bzw. Refresher von einer Plattform aus. Sandra klappt es gut, Jost sein eigener Schirm zickt rum und er kommt nur kurze Strecken in gleiten. Dienstag nehmen wir uns zwei Tauchplätze im Nationalpark vor. Wieder lassen wir uns eine gute Stunde durchschütteln gehen dann an -Playa Funchi- ins Wasser und ein Stück weiter an- Wayaka III- (Heute haben wir mehrere Flaschen mit). Donnerstag geben wir das Auto ab. Heißt, wir gehen vorher noch durch die Supermarktregale und in den Waschsalon. Ab jetzt sind wir wieder ganz aufs Dinghi als Transportmittel angewiesen. Freitagmorgen wird wieder der Kite hochgezogen. Jost versucht heute einen Schirm der Station aus und kommt gut zurecht – bis, ja bis er etwas arg an der Bar reißt und der Schirm ihn hoch aus dem Wasser zerrt. Von der Plattform sieht es wie ein cooler Move aus, nur das ich direkt wusste das dieser so nicht gewollt war. Resultat, eine ordentliche Prellung im Rippenbereich. Tauchen geht trotzdem und ein zwei Tage später versucht er es noch einmal. Es läuft immer besser. Was auch gut läuft, bzw. brennt ist unser Grill. Wir haben von der Pico einen älteren aber intakten Magma-Gas-Grill erstanden, ans Heck angebracht und seither wird er nicht mehr kalt. 

Kaum zu glauben, aber wir schaffen es uns von der Insel Bonair los zu reißen! Wir haben ausklariert, das Boot segelfertig gemacht und genießen einen letzten Sundowner auf der Juggernaut. Danach grillen wir alle auf der Pico- genial. Morgen, Mittwoch, nehmen wir Kurs auf Curacao. Dort wartet ein bereits reservierter Marina Platz auf uns und wir haben eine lange –To Do- Liste- 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0