03.11.2017

Freitag fahren wir mit Sandra und Berthold abermals nach Los Tilos. Dort steigen wir in ein Allrad Bus/Taxi (mit Naturschutzbehörden Genehmigung) der uns eine Stunde unglaublich durchschüttelnd und mit ständig quasselnden Taxifahrer die steile Straßen den Berg rauf bis zum Casa del Monte bringt. Von dort aus in den Wanderweg nach Nacientes de     Marcos y Cordero – durch 13 Tunnel, Wasserwege laufen hindurch, teilweise schwer nass von oben, in gebückter Haltung, dann an diversen Wasserfällen vorbei, geniale Aussichten in die Caldera, steil den Hang hinauf um dann gut 950hm hinunter zu krakseln, Flussbett, dicke Findlinge, steile Treppen, Wurzeln, es ist diesig zugezogen, nach 12,5 km kommen wir am Parkplatz in Los Tilos erschöpft aber sehr zufrieden wieder raus – eine klasse Wanderung. Kaum mit dem Auto auf der anderen Inselseite – scheint wieder die Sonne. Wir beeilen uns – fahren nach einer schnellen Dusche nach El Paso um uns einen Flamenco Abend zu gönnen – Leider falsch verstanden, nur Gesang kein Tanz, wir klinken uns wieder aus, sind auch so müde genug.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0